Standortvorteile

Schon frühgeschichtliche Ansiedler erkannten das Standortpotenzial am Zusammenfluss von Main und Regnitz. Bamberger Kaufleute sorgten für wirtschaftlichen Aufschwung und Wohlstand.

Aktuelle Städterankings von „Capitol“, „Wirtschaftswoche“ oder „Handelsblatt“ bestätigen, dass Bamberg zu den deutschen Aufsteigerstädten gehört.

Im Kontinuum der harten und weichen Standortfaktoren hat sich auch das Wirtschaftsgefüge bayernhafen Bamberg hervorragend positioniert. Das Angebot hier reicht weit über das eines reinen Güterumschlagplatzes hinaus. Investoren und Ansiedler schätzen gleichermaßen die harten Standortfaktoren:

  • hervorragende Infra- und Suprastruktur
  • trimodale Systemvernetzung Schiff, Bahn und Lkw
  • Grundstücksangebot und Flächenpotenziale
  • Bündelung von Logistikkompetenz
  • vorhandene verkehrsrelevante Dienstleistungen
  • kurze Wege und Kooperationsmöglichkeiten
  • Verfügbarkeit qualifizierter sowie ungelernter Arbeitskräfte
  • regionaler Absatzmarkt Oberfranken
  • unternehmerfreundliches, flexibles Verwaltungshandeln

Welche weichen Standortfaktoren tragen zum Erfolg des Oberzentrums Bamberg bei?

  • urbanes Milieu
  • vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot
  • Naturerlebnis
  • Universitäts- und Kongressstadt
  • Mentalität und Arbeitseinstellung der Bevölkerung

Überzeugen auch Sie sich!

In Verbindung bleiben XING YouTube