18.07.2016

SPD-Mandatsträger auf Sommertour im bayernhafen Bamberg

v.l.n.r.: MdB Andreas Schwarz, Stadtrat Klaus Stieringer, Stadträtin Ingeborg Eichhorn, MdB Bernd Rützel, Alexander Ochs, Prokurist der bayernhafen Gruppe

Bamberg, 18. Juli 2016 – Einen starken Hafen prägen Wirtschaftskraft, industrielle Vielfalt und Synergie zwischen Ansiedlern und Unternehmen der Region. Dies erlebten die SPD-Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz und Bernd Rützel sowie die SPD-Stadträte Ingeborg Eichhorn und Klaus Stieringer live bei ihrem Besuch im bayernhafen Bamberg. Der Besuch bildete den Auftakt zu Schwarz‘ traditioneller „Sommertour“ durch die Region Bamberg, Forchheim und Coburg. Die fachkundige Führung durch das 96 Hektar große Hafengelände übernahm Alexander Ochs, Prokurist der bayernhafen Gruppe.

„Mit über 75 angesiedelten Firmen und 1.800 angegliederten Arbeitsplätzen ist der Hafen ein wahrer Jobmagnet, ein immenser Hebel und Katalysator für Arbeitsplätze“, zeigte sich Andreas Schwarz beeindruckt.

Alexander Ochs machte deutlich, dass der bayernhafen Bamberg neben seiner Bedeutung als Wirtschaftsmotor für die Region auch einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leiste: „Als Güter-Drehscheibe ermöglicht der Bamberger Hafen eine intelligente Verknüpfung der drei Verkehrsträger Schiff, Bahn und Lkw in der Transportkette. Dies stärkt Industrie- und Handelsunternehmen der Region in ihren Import- und Exportaktivitäten.“

„Der 3.500 Kilometer lange Wasserweg von Rotterdam zum Schwarzen Meer führt mitten durch Europa, und unsere Region verfügt hier über eine der höchsten Industriedichten Europas. Die Häfen sind dabei eine Keimzelle für den wirtschaftlichen Erfolg“, resümierte Schwarz.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie auch auf der Homepage von MdB Andreas Schwarz unter: http://www.spd-schwarz.de/bayernhafen-ist-jobmagnet/

In Verbindung bleiben XING YouTube