KV-Terminal

Im bayernhafen Bamberg wurde in den Bau einer bimodalen Umschlaganlage für den Kombinierten Verkehr (KV) investiert (3,5 Mio. €). Die Anlage ging am 15.12.2008 erstmalig in Betrieb.

Jenes neue leistungsfähige KV-Terminal garantiert einen schnellen Umschlag von Containern und Wechselbrücken zwischen Schiene und Straße.

Betreiber ist die baymodal Bamberg GmbH.

Terminalinfrastruktur:

  • Gesamtfläche KV-Terminal: 21.800 m²
  • Vorstaufläche: 3.150 m²
  • Verladefläche: 10.700 m²
  • Abstellfläche für Container: 5.800 m²
  • 2 Ladegleise à 360 m Länge

Umschlagkapazität:

  • Jahresleistung auf 80.000 TEU ausgelegt
  • Umschlag erfolgt mit einem Reachstacker
  • Depotkapazität für Last- und Leercontainer von 1.000 TEU

Ausstattung:

  • Terminal entspricht den neuesten Standards.
  • WLAN-Ausleuchtung des Terminalbereichs ermöglicht eine papierlose Abwicklung in der KV-Anlage.
  • Abwicklung der Züge wird durch eine Brembsprobenanlage optimiert. Dies führt zusätzlich zu einer Vermindung der Lärmemissionen.

Eine Übersicht mit allen Informationen haben wir in folgendem Dokument für Sie zusammengestellt: Informationen zum KV Terminal Bamberg

In Verbindung bleiben XING YouTube